Herzlich Willkommen bei MUGI

  • Deutsch
  • Lexikographie, Gender und Musikgeschichtsschreibung

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Musikgeschichtsschreibung, Lexikographie und Gender im internationalen Vergleich

    Vortrag von Annegret Fauser (Chapel Hill)
    27.5.2016 11:00-11:45, Fanny Hensel-Saal

    Abstract

    Historiographie und Lexikographie bilden im Kontext der Frauen- und Geschlechterforschung zwei faszinierende und komplementäre Zugänglichkeiten zur Genderkonstruktion in wissenschaftlichen und populären Diskursnetzwerken, vor allem dann, wenn sich nationale und transnationale Perspektiven kreuzen. Mein Beitrag beginnt mit einem kritischen Überblick europäischer Frauen- und Genderkonstruktionen in Musikgeschichtsschreibung und Lexikographie im 20. Jahrhundert. In einem zweiten Teil diskutiere ich dann die transatlantischen Herausforderungen einer internationalen Musikwissenschaft, die im Zusammenhang mit der kulturellen Wende vor zwei Jahrzehnten zu Spannungen zwischen lokalen und globalen wissenschaftlichen Fragestellungen führten.

    Materialien (Deutsch)

    Videomitschnitt

    Präsentation

    Lizenz

    Creative Commons Lizenzvertrag

    Sie dürfen die hier bereitgestellten Materialien

    Teilen — das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten
    Bearbeiten — das Material remixen, verändern und darauf aufbauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

    Unter folgenden Bedingungen:

    Namensnennung — Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. Diese Angaben dürfen in jeder angemessenen Art und Weise gemacht werden, allerdings nicht so, dass der Eindruck entsteht, der Lizenzgeber (Annegret Fauser) unterstütze gerade Sie oder Ihre Nutzung besonders.
    Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn Sie das Material remixen, verändern oder anderweitig direkt darauf aufbauen, dürfen Sie Ihre Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten.

    Vita

    Annegret Fauser lehrt als Cary C. Boshamer Distinguished Professor of Music an der University of North Carolina at Chapel Hill, wohin sie 2001 nach mehrjähriger Lehrtätigkeit an der Humboldt Universität (Berlin) und der City University (London) berufen wurde. 2009–10 war sie Fellow am Wissenschaftskolleg (Berlin). Im Jahr 2012 wurde sie mit der Edward J. Dent Medal der Royal Musical Association ausgezeichnet. Zurzeit ist sie Fellow am National Humanities Center. Zu ihren jüngsten Publikationen gehören die folgenden drei Bücher: Sounds of War: Music in the United States during World War II (2013), The Politics of Musical Identity (2015) und Aaron Copland: „Appalachian Spring“ (im Druck, 2017).