Jean de Wavrin, Chroniques d´Angleterre, Belgique, 15 Jh.
Bild vergrössern Bilddetail 1 Großes Bild schliessen
Jean de Wavrin, Chroniques d´Angleterre, Belgique, 15 Jh.
Bibliothèque Nationale Paris, ms. français 76, fol. 90

Ballata, Rondeau und Reigen

as Tanzlied Ballata war insbesondere im • italienischen Raum im 13./14. Jahrhundert weit verbreitet. Es ist strophisch gebaut und meist mit einem Refrain verbunden. Wie die Ballata so verfügt auch das Rondeau über einen Refrain, der häufig rein instrumental ausgeführt wurde. Das Rondeau wurde meist in einer Art Kreistanz ausgeführt. Der Begriff bezeichnete in gleicher Weise oft unterschiedliche Liedformen wie Virelai oder Ballade, die sich jeweils durch eine andere Binnengliederung auszeichneten. Gerade bei den Tanzliedern auf Festlichkeiten war es natürlich von Vorteil, wenn eine Spielfrau bzw. Tänzerin vortanzte und die Beteiligten schließlich zum gemeinsamen  Reigen führte.

| weiter mit Lai/Leich


  Bilddetail 1 Großes Bild schliessen
Jean de Wavrin, Chroniques d´Angleterre, Belgique, 15 Jh.
  Bild groß Großes Bild schliessen
Jean de Wavrin, Chroniques d´Angleterre, Belgique, 15 Jh.
Zeiträume und Regionen