Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (100%)
  • Deutsch
  • Nina Mendzelevskaya

    von Alfred Hagemann
    Namen:
    Nina Mendzelevskaya
    Lebensdaten:
    geb. in Mogilev,
    gest. in Stuttgart,
    Tätigkeitsfelder:
    Konzertpianistin, Kammersolistin, Korrepetitorin, Klavierpädagogin
    Charakterisierender Satz:

    „Nina Mendzelevskaya spielte bei der Entwicklung der Klavierspielkunst in Weißrussland eine sehr bedeutende Rolle.“


    (Sofja Soldatowa, Lehrstuhlinhaberin an der Fachmusikschule Mogilev und Dozentin an der Musikpädagogischen Universität Minsk, Weißrussland, über Nina Mendzelevskaya; Volkova, S. 255)


    1. Die Eltern Nina Mendzelevskayas: Chasja Leivikova und Solomon Mendzelevski (ca. 1912)
    2. Nina Mendzelevskaya als Studentin im letzten Semester des Mersljakowski-Konservatoriums (unter dem Dach des Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums), 1937.
    3. Nina Mendzelevskaya als Studentin im ersten Semester am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium, 1938.
    4. Nina Mendzelevskaya als Korrepetitorin am Mersljakowski-Konservatorium (unter dem Dach des Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums).
    5. Nina Mendzelevskaya und ihre ersten Schüler in Mogilev, 1948.
    6. Nina Mendzelevskaya mit ihren ersten Studenten an der Musikhochschule in Mogilev, 1949.
    7. Nina Mendzelevskaya als schon berühmte Pädagogin mit ihren Studenten der Jahrgänge 1956-1960.
    8. Nina Mendzelevskaya im Unterricht mit Sofia Ovseevitsch-Rojanskaja (lebt heute in Los Angeles, USA).
    9. Nina Mendzelevskaya in den 1960er Jahren, Musikhochschule Mogilev.
    10. Nina Mendzelevskaya am Staatlichen Musikalisch-pädagogischen Institut „M.M. Ippolitov-Ivanov“, Moskau, Anfang der 1990er Jahre.
    11. Nina und Margarita Mendzelevskaya in Mogilev, 1972.
    12. 3. Nationaler Nina-Mendzelevskaya-Klavierwettbewerb in Mogilev: Margarita Mendzelevskaya als Juryvorsitzende (rechts: Jurymitglied Yuri Slesarev, Professor am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium).
    13. Konzert der Klavierklasse von Nina Mendzelevskaya am 25. Juni 1960 an der Musikhochschule Mogilev (Programm: u.a. Chopin, Grieg, Liadov, Podkovirov, Arenski, Rachmaninow, Liszt; Nina Mendzelevskaya übernahm die Begleitung am zweiten Flügel).
    14. Konzert der Klavierklasse von Nina Mendzelevskaya am 4. Juni 1962 an der Musikhochschule Mogilev (Programm: u.a. Bach, Kamiminski, Kabalewski, Klumov; Nina Mendzelevskaya übernahm die Begleitung am zweiten Flügel).
    15. Konzert der Klavierklasse von Nina Mendzelevskaya, 1964, an der Musikhochschule Mogilev (Programm: u.a. Beethoven, Schumann, Tschaikowski, Chatschaturjan; Nina Mendzelevskaya übernahm die Begleitung am zweiten Flügel).
    16. Konzert anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Musikhochschule Mogilev, 1967 (Programm: u.a. Grieg , Mendelssohn-Bartholdy, Schostakowitsch, Saint-Saëns, Ravel; Nina Mendzelevskaya überniahm die Begleitung am zweiten Flügel).
    17. Konzert anlässlich des 100. Geburtstags Lenins am 24. Mai 1969 an der Musikhochschule in Mogilev (Programm: u.a. Metner , Brahms, Bogatyrev, Liadov, Kabalewski; Nina Mendzelevskaya übernahm die Begleitung am zweiten Flügel).



    Quellennachweis:

    Privatbesitz Margarita Volkova-Mendzelevskaya, Stuttgart.

    Normdaten

    Deutsche Nationalbibliothek (GND): 130823910

    Autor/innen

    Alfred Hagemann


    Bearbeitungsstand

    Redaktion: Regina Back


    Empfohlene Zitierweise

    Alfred Hagemann, Artikel „Nina Mendzelevskaya“, in: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen, hg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, 2003ff. Stand vom ...
    URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/material/Nina_Mendzelevskaya