Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (95%)
  • Deutsch
  • Leni Timmermann

    von Franz Hubert Timmermann
    Leni Timmermann mit Noten
    Namen:
    Leni Timmermann
    Geburtsname: Helene Pahlenberg
    Lebensdaten:
    geb. in Witten/Ruhr, Deutschland
    gest. in Hamburg, Deutschland
    Tätigkeitsfelder:
    Pianistin, Klavierpädagogin, Chorleiterin, Gesangspädagogin, Komponistin, Autorin
    Charakterisierender Satz:

    „Alles ist Segen: das Dunkel, das Licht,

    Nimm es entgegen und hadere nicht.“

    (Leni Timmermann: Schlusszeile aus dem Lied „Denk daran“ / „Schön ist die Welt“, Werkverz. Nr. 12)


    PDF

    Franz Hubert Timmermann. Memories of Yesteryear. Erinnerungen an Leni Timmermann. Musikerin und Mutter. 2004.


    Mit freundlicher Genehmigung von Franz Hubert Timmermann.

    Georg Dreher. "In vielen Familien hört man Weihnachtslieder von ihr". In: Bonner Rundschau. 24.12.1984.

    Normdaten

    Virtual International Authority File (VIAF): 26991274
    Deutsche Nationalbibliothek (GND): 123320755
    Library of Congress (LCCN): nr2001023552
    Wikipedia-Personensuche

    Autor/innen

    Franz Hubert Timmermann, Der Autor ist der Sohn von Leni Timmermann. Die Grundseite wurde im August 2004 erstellt.


    Bearbeitungsstand

    Redaktion: Sophie Fetthauer
    Zuerst eingegeben am 11.11.2004
    Zuletzt bearbeitet am 22.10.2011


    Empfohlene Zitierweise

    Franz Hubert Timmermann, Artikel „Leni Timmermann“, in: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen, hg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, 2003ff. Stand vom 22.10.2011
    URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/material/Leni_Timmermann