Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (100%)
  • DeutschEnglish
  • Isabella d' Este Gonzaga

    von Sabine Meine
    Tiziano: Ritratto di Isabella d’Este
    Namen:
    Isabella d' Este Gonzaga
    Geburtsname: Isabella d' Este
    Lebensdaten:
    geb. in Ferrara, Norditalien
    gest. in Mantua, Norditalien
    Tätigkeitsfelder:
    Markgräfin, Mäzenin, Musikliebhaberin, Kunstsammlerin, Förderin.
    Charakterisierender Satz:

    ”la primadonna del mondo”.

    Niccolò da Correggio, Hofmann, -dichter und Soldat in Ferrara und andere Hofmänner über Isabella d’Este Gonzaga. (Brief von Alessandro da Baesso an Isabella d’Este Gonzaga, 24. November 1494. Archivio di Stato Mantova, Fondo Gonzaga.)


    ”Her abilities, if contemporaneous accounts are to be believed, were outstanding not in the simple fact that she was a moderately proficient amateur musician, but rather in the degree of her accomplishments and in the central role music took in her life. Her own letters and those of others show plainly that music rapidly became for her an idée fixe, and, as she mastered the art, an essential part of her self-image.”

    (William Prizer: ”Una ‘virtù molto conveniente a madonne’: Isabella d’Este as a musician”. In: The Journal of Musicology Vol. XVII 1, Winter 1999, S. 10-49, S. 12.)


    ”Wenn man zeitgenössischen Berichten Glauben schenkt, waren ihre Fähigkeiten außerordentlich, und zwar nicht, weil sie eine mäßig geschickte Amateurmusikerin war, sondern vielmehr wegen des Niveaus ihrer Leistungen und der zentralen Rolle, die Musik in ihrem Leben einnahm. Ihre eigenen Briefe und die anderer zeugen in umfassender Weise davon, dass Musik für sie bald zum zentralen Bezugspunkt ihres Lebens wurde. Da sie diese Kunst beherrschte, wurde Musik zudem zu einem wesentlichen Teil ihres Selbstbildes.”

    (William F. Prizer: ”Una ‘virtù molto conveniente a madonne’: Isabella d’Este as a musician”. In: The Journal of Musicology Vol. XVII 1, Winter 1999, S. 10-49, S. 12. Übersetzung: Sabine Meine)


    Normdaten

    Virtual International Authority File (VIAF): 19679190
    Deutsche Nationalbibliothek (GND): 11855591X
    Library of Congress (LCCN): n50082054
    Wikipedia-Personensuche

    Autor/innen

    Sabine Meine, die Grundseite wurde im Januar 2004 verfasst.


    Bearbeitungsstand

    Redaktion: Sophie Fetthauer und Meredith Nicollai
    Zuerst eingegeben am 26.05.2004
    Zuletzt bearbeitet am 06.03.2017


    Empfohlene Zitierweise

    Sabine Meine, Artikel „Isabella d' Este Gonzaga“, in: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen, hg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, 2003ff. Stand vom 6.3.2017
    URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/links/Isabella_d\'_Este_Gonzaga