Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (105%)
  • EnglishDeutsch
  • Fanny Hensel

    von Cornelia Bartsch
    Fanny Hensel 1836. Bleistiftzeichnung von Wilhelm Hensel.
    Namen:
    Fanny Hensel
    Geburtsname: Fanny Mendelssohn
    Varianten: Fanny Mendelssohn Bartholdy, Cäcilia Hensel, Cäcilia Mendelssohn, Cäcilia Mendelssohn Bartholdy
    Lebensdaten:
    geb. in Hamburg, Deutschland
    gest. in Berlin, Deutschland
    Tätigkeitsfelder:
    Komponistin, Pianistin, Dirigentin, Konzertorganisatorin, Korrespondentin
    Charakterisierender Satz:

    „Beinahe hätte ich vergessen, Ihnen zu danken, dass Sie erst aus meiner Verlobungskarte geschlossen haben, ich sei ein Weib wie andre, ist doch ein Bräutigam auch ein Mann wie andre. Dass man übrigens seine elende Weibsnatur jeden Tag, auf jeden Schritt seines Lebens von den Herren der Schöpfung vorgerückt bekommt, ist ein Punkt, der einen in Wuth und somit um die Weiblichkeit bringen könnte, wenn nicht dadurch das Uebel ärger würde.“


    (Fanny Hensel im Brief an Karl Klingemann, 22. März 1829, zit. n. Die Familie Mendelssohn 1729–1847. Nach Briefen und Tagebüchern hg. von Sebastian Hensel, 2. durchgesehene Auflage Berlin: Behr 1880, S. 197)


    Normdaten

    Virtual International Authority File (VIAF): 2535006
    Deutsche Nationalbibliothek (GND): 118580736
    Library of Congress (LCCN): n82155113
    Wikipedia-Personensuche

    Autor/innen

    Cornelia Bartsch, 22. März 2010


    Bearbeitungsstand

    Redaktion: Regina Back
    Zuerst eingegeben am 22.03.2010


    Empfohlene Zitierweise

    Cornelia Bartsch, Artikel „Fanny Hensel“, in: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen, hg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, 2003ff. Stand vom 22.3.2010.
    URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/links/Fanny_Hensel