Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (95%)
  • Deutsch
  • Herzlich Willkommen bei MUGI!

    Musikvermittlung und Genderforschung:
    Musikerinnen-Lexikon und multimediale Präsentationen

    Beatrix Borchard und Nina Noeske (Hg.), Hochschule für Musik und Theater Hamburg 2003ff.

    Aktuelle lexikalische Artikel

    Wir freuen uns, Ihnen die neuesten unserer 526 lexikalischen Artikel vorstellen zu dürfen und wünschen Ihnen eine spannende Lektüre:

    Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit bei MUGI haben, selbst einen lexikalischen Artikel zu einer Musikerin verfassen möchten oder mit neuen Forschungsergebnissen zur Aktualisierung eines Artikels beitragen wollen, dann schreiben Sie uns gern an:

    mugi[at]hfmt-hamburg.de

    Aktuelle multimediale Präsentationen

    Im Bereich „Multimedia“ lohnt sich der Besuch der neuesten multimedialen Präsentation, der digitalen Festschrift Beatrix Borchards vom MUGI-Team

    Und die Seite über die Oper Yang Guifei von Yijie Wang

    21 weitere Präsentationen zu Musikerinnen und Themen aus dem Bereich der musikwissenschaftlichen Gender Studies laden zum Entdecken ein.

    Kalenderblatt vom

    1803

    Josephine Fröhlichwurde die Sängerin, Gesangslehrerin, Komponistin und Korrespondentin Josephine Fröhlich in Wien geboren.

    Josephine Fröhlich ist als jüngste der insgesamt vier Schwestern Fröhlich jene, die am häufigsten als Sängerin und auch mit Auftritten an in- und ausländischen Opernhäusern in Erscheinung trat.

    1924

    Johanna Klinckerfußstarb die Pianistin Johanna Klinckerfuß im Alter von 69 Jahren in Ludwigsburg.

    Die Pianistin Johanna Klinckerfuß studierte Klavier bei Sigmund Lebert am Stuttgarter Konservatorium sowie bei Franz Liszt in Weimar und konnte sich anschließend als herausragende Solistin und Kammermusikerin im deutschen Musikleben etablieren.

    1932

    starb die Pianistin, Musikpädagogin und Hochschullehrerin Alma Haas-Holländer im Alter von 85 Jahren in London.

    Alma Haas-Holländer studierte bei Louis Wandelt in Breslau und bei Theodor Kullak in Berlin.

    1943

    starb die Violinistin, Bratscherin, Konzertorganisatorin, Musikpädagogin und Hochschullehrerin Cecilia Gates in London.

    Die Geigerin und Bratscherin Cecilia Gates wurde an der Londoner Royal Academy umfassend als Streicherin ausgebildet; neben Violine und Viola studierte sie zeitweise auch das Fach Violoncello.