Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (PDF)
  • (105%)
  • Deutsch
  • Ulrike Haage

    von MUGI Redaktion
    Namen:
    Ulrike Haage
    Lebensdaten:
    geb. in Kassel, Deutschland
    Tätigkeitsfelder:
    Popmusikerin, Klangkünstlerin, Pianistin, Keyboarderin, Improvisatorin, Komponistin

    Orte und Länder

    Ulrike Haage ist 1957 in Kassel geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Sie studierte Musik und Musiktherapie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und unterrichtete dort anschließend von 1985-89 Orchesterleitung und Improvisation. Seit 1989 spielt sie als Pianistin, Keyboarderin und Gitarristin solo oder in Bands und Bigbands, komponiert u.a. für Theaterprojekte und schreibt experimentelle Hörspiele. Zusammen mit anderen gründete sie den Hörbuchverlag „Sans Soleil“. Seit 2001 unterrichtet sie an der Bauhaus Universität Weimar. 2003 erhielt sie als erste Frau den Deutschen Jazzpreis. Ulrike Haage lebt in Berlin.

    Normdaten

    Virtual International Authority File (VIAF): 74762710
    Deutsche Nationalbibliothek (GND): 123539501
    Wikipedia-Personensuche

    Autor/innen

    MUGI Redaktion


    Bearbeitungsstand

    Redaktion: Nicole K. Strohmann und Martina Bick

    Zuletzt bearbeitet am 13.01.2011


    Empfohlene Zitierweise

    MUGI Redaktion, Artikel „Ulrike Haage“, in: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen, hg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, 2003ff. Stand vom 13.1.2011
    URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/artikel/Ulrike_Haage