Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (PDF)
  • (105%)
  • Deutsch
  • Charlotte Hug

    von
    Namen:
    Charlotte Hug
    Lebensdaten:
    geb. in Zürich,
    Tätigkeitsfelder:
    Bratschistin, Komponistin, Zeichnerin, Hochschullehrerin

    Orte und Länder

    Charlotte Hug, geboren 1965, studierte Viola bei Henrik Crafoord in Bern und bei Paul Silverthorne an der Royal Academy of Music London. Sie absolvierte eine Weiterbildung "Szenisches Gestalten" an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich und an der Klangkunstbühne, Universität der Künste Berlin. Charlotte Hug lebt in Zürich und London und lehrt „Transdisziplinarität“ an der Hochschule der Künste in Zürich.



    Normdaten

    Deutsche Nationalbibliothek (GND): 13761523X
    Wikipedia-Personensuche

    Autor/innen


    Bearbeitungsstand

    Redaktion: Martina Bick
    Zuerst eingegeben am 08.12.2008


    Empfohlene Zitierweise

    Artikel „Charlotte Hug“, in: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen, hg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, 2003ff. Stand vom 8.12.2008.
    URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/artikel/Charlotte_Hug