Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (100%)
  • Deutsch
  • Dr. Nicole K. Strohmann

    studierte Schulmusik an der Folkwang Hochschule in Essen und Germanistik sowie Betriebswirtschaftlehre an der Universität Duisburg-Essen. Von 1999 bis 2002 arbeite sie am Lehrstuhl für Historische Musikwissenschaft an der Folkwang Hochschule bei Prof. Dr. Matthias Brzoska und von 2003 bis 2004 am Institut für Fremdsprachliche Philologien an der Universität Marburg bei Prof. Dr. Hermann Hofer. Mit beiden richtete sie im „Berlioz-Jahr” 2003 einen Internationalen Kongress zum Thema „Hector Berlioz und die Deutschen” aus (Kongressbericht: „Hector Berlioz. Ein Franzose in Deutschland”, hrsg. von M. Brzoska / H. Hofer / N. K. Strohmann, Laaber 2005). Es folgte ein einjähriger Forschungsaufenthalt in Paris an der Bibliothèque nationale. In dieser Zeit war sie Stipendiatin des DAAD und der Dr. Egon und Hildegard Diener-Stiftung. Von 2005 bis 2008 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und betreute redaktionell die lexikalischen Seiten in dem von Prof. Dr. Beatrix Borchard geleiteten Forschungsprojekt „Musik und Gender im Internet”. Nicole K. Strohmann promovierte 2010 an der Folkwang Universität mit einer Arbeit über „Gattung, Geschlecht und Gesellschaft im Frankreich des ausgehenden 19. Jahrhunderts: Studien zur Dicherkomponistin Augusta Holmès“.


    Forschungsschwerpunkte:

    Französische Musikgeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Oper und Musiktheater, Neue Kulturgeschichte, musikwissenschaftliche Genderforschung, Instrumentenbau und Rezeptionsgeschichte.


    Kontakt:


    nicole.strohmann[at]gmx.de



    Publikationsliste


    I. Monographie


    Gattung, Geschlecht und Gesellschaft im Frankreich des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Studien zur Dichterkomponistin Augusta Holmès (= Musikwissenschaftliche Publikationen), Hildesheim, Zürich u.a.: Olms (Druck in Vorbereitung, 660 S.).


    II. Herausgaben


    Hector Berlioz. Ein Franzose in Deutschland (= Kongressband des Internationalen wissenschaftlichen Kongresses „Hector Berlioz und die Deutschen“), hg. von Matthias Brzoska, Hermann Hofer und Nicole K. Strohmann, Laaber: Laaber-Verlag 2004 (352 S.).


    Berlioz-Festival. „Hector Berlioz und die Deutschen“ Essen 2003 (= Programmbuch zum Internationalen wissenschaftlichen Kongress, 16.-18.06.2003 Folkwang Hochschule, Essen-Werden), Essen: Carius 2003 (78 S.).


    Giacomo Meyerbeer. Le Prophète. Edition – Konzeption – Rezeption (= Musikwissenschaftliche Publikationen, 33), Kongressband des Kongress–Festivals „Le Prophète“, 13.-17.05.2007 Folkwang Hochschule, Essen-Werden, hg. von Matthias Brzoska, Andreas Jacob und Nicole K. Strohmann, Hildesheim, Zürich u.a.: Olms 2009 (678 S.).


    III. Aufsätze/Buchbeiträge


    „Je rêve une édition allemande soignée – Überlegungen zu Weingartners Berlioz-Gesamtausgabe“, in: Hector Berlioz. Ein Franzose in Deutschland, hg. von Matthias Brzoska, Hermann Hofer und Nicole K. Strohmann, Laaber: Laaber-Verlag 2004.


    „Zwischen ,französischer Eleganz‘ und ,deutscher Kraft‘: zur zeitgenössischen Presserezeption der Sinfonien Théodore Gouvys in Deutschland“, in: Théodore Gouvy (1819-1898). Kolloquium 8.-10. Juni 2006, hg. von Herbert Schneider und dem Institut Gouvy, René Auclair (= Musikwissenschaftliche Publikationen, Bd. 29), Hildesheim, Zürich u.a.: Olms 2008.


    „Zur Professionalisierung weiblichen Komponierens im Frankreich des ausgehenden 19. Jahrhunderts: Die Dichterkomponistin Augusta Holmès“, in: Kompendium Musik und Gender, hg. von Rebecca Grotjahn und Sabine Vogt (= Kompendien Musik, Bd. 5, hg. von der Gesellschaft für Musikforschung durch Detlef Altenburg u.a.), Laaber: Laaber-Verlag 2010.


    „Musik und nationale Identität: Augusta Holmès’ politische Kompositionen als Spiegel individueller wie kollektiver Identitätsfindung während der ,Troisième République‘“, in: Überschreitungen – Transgressions, hg. von Thilo Karger, Wanda G. Klee und Christa Riehn, Marburg: Tectum 2010.


    „Rome vue par les Français: Rompreisstipendiaten, Revue musicale und das römische Musikleben im 19. Jahrhundert“, in: Jahrbuch Musik und Gender, hg. von Rebecca Grotjahn und Sabine Meine (in Vorbereitung).


    IV. Lexikonartikel


    in: Lexikon der Oper. Komponisten – Werke – Interpreten – Sachbegriffe, hg. von Elisabeth Schmierer, Laaber: Laaber-Verlag 2002:

    Bertin, Bizet, Boito, Calzabigi, Cammarano, Carmen, Cendrillon, Da Ponte, Erodiade, Esclarmonde, Goldoni, Halévy, Haym, Hofmannsthal, Holmès, La Esmeralda, La jolie fille de Perth, La Juive, La Montagne-Noire, Lamotte, Le Roi de Lahore, Les Pêcheurs de perles, Les Vêpres Siciliennes, Manon, Marmontel, Massenet, Mefistofele, Minato, Molière, Nabucco, Perrin, Quinault, Rinuccini, Rolli, Romani, Scribe, Sedaine, Simon Boccanegra, Striggio, Strozzi, Werther, Zeno


    in: Lexikon der Violine, hg. von Stefan Drees, Laaber: Laaber-Verlag 2003:

    Alban, Banks, Bernardel, Boumeester, Brescia, Chanot, Cremona, Cuypers, Dodd, Fichtl, Gand, Geigenbau,Geigenbauer, Gragnani, Grancino, Jacobsz, Jacquot, Klotz, Lupot, Mailand, Markneukirchen, Mirecourt, Mittenwald, Neapel, Neuner, Nürnberg, Postiglione, Rombouts, Silvestre, Stadlmann, Tecchler, Turin, Venedig, Widhalm, Willems


    in: Klavierlexikon, hg. von Christoph Kammertöns und Siegfried Mauser, Laaber: Laaber-Verlag 2006:

    Blanchet/Blanchet & Roller, Broadwood, Chickerin, Cristofori, Graf, Grotrian-Steinweg, Ruckers, Silbermann, Zumpe


    in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, 2. Aufl. Personenteil, Bd. 13, 15 und 17, hg. von Ludwig Finscher, Kassel: Bärenreiter-Verlag 2005-2007:

    Prumier, Sauret, Serres, Woldemar, Zimmermann


    in: Das Beethoven-Lexikon, hg. von Heinz von Loesch und Claus Raab, Laaber: Laaber-Verlag 2008:

    Konzerte in Wien


    in: Reclam-Komponistenlexikon, hg. von Melanie Unseld, Stuttgart: Reclam 2009:

    Bruneau, Chabrier, Charpentier, Chausson, Saint-Saëns


    in: Lexikon Musik und Gender, hg. von Melanie Unseld und Annette Kreutziger-Herr, Kassel: Bärenreiter-Verlag 2010:

    Holmès


    V. Sonstige Veröffentlichungen


    Programmheftbeiträge, Rezensionen, Kongress- und Veranstaltungsberichte, CD-Booklets, Übersetzungen (frz.-dt.)


    VI. Vorträge (Auswahl)


    2004 Symposium on Music in France (1830-1940), University of Melbourne, Australien: “The woman composer at the end of the 19th century: A social-historic portrait of Augusta Holmès”


    2005 GfM, Universität München, Deutschland: „Vorstellung des Forschungsprojekts ,Musik und Gender im Internet‘“ (gem. mit Prof. Dr. Beatrix Borchard und Kirsten Reese)


    2006 Universität des Saarlandes, Saarbrücken: „Zwischen ,französischer Eleganz‘ und ,deutscher Kraft‘: zur zeitgenössischen Presserezeption der Sinfonien Théodore Gouvys in Deutschland“


    2007 Universität Hamburg, Deutschland: Winet-Symposium Bausteine des Lebens – Building Blocks of Life. Interdisziplinäres Symposium zu Forschungsmethodologie, Wissenschaftsethik und Genderperspektive: „Professionalisierung weiblicher Künstlerschaft im Frankreich des ausgehenden 19. Jahrhunderts“


    2008 Gastvortrag Folkwang Hochschule Essen, Deutschland: „Überlegungen zum Umgang mit Quellen am Beispiel des Quellenbestands zur Dichterkomponistin Augusta Holmès in der Bibliothèque Nationale in Paris“


    2008 GfM, Universität Leipzig: „,Warum darf Yamina nicht sterben?‘“ Dramaturgie und historische Einschätzung der Oper ‚La Montagne noire’ von Augusta Holmès“


    2009 GfM, Universität Tübingen: „Musik und nationale Identität: Augusta Holmès’ politische Kompositionen als Spiegel individueller wie kollektiver Identitätsfindung während der ‚Troisième République’“


    2010 Université François-Rabelais de Tours, Frankreich: „Sur les aspects du genre, sexe et société dans la vie musicale en France au XIXe siècle. Les résultats principaux de la recherche scientifique dans le cadre de ma thèse de doctorat d’État“


    2010 Disputationsvortrag Folkwang Universität Essen: „Gattung, Geschlecht und Gesellschaft im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Studien zur Dichterkomponistin Augusta Holmès“


    geplant für 2010 GfM, DHI Rom, Italien: „Rome vue par les Français: Rompreisstipendiaten, Revue musicale und das römische Musikleben im 19. Jahrhundert“