Herzlich Willkommen bei MUGI

  • (95%)
  • Deutsch
  • Martina Bick, M.A.

    Martina Bick, geboren 1956 in Bremen, schrieb zahlreiche Kriminalromane und Romane sowie Kurzgeschichten und Gedichte für Anthologien und den Rundfunk. Seit 1996 arbeitet sie in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, zuerst für die hochschulübergreifenden Studiengang Musiktheater-Regie und ab 2001 als Referentin der Gleichstellungsbeauftragten der HfMT. 2005 schloss sie ein Studium in den Fächern Historische Musikwissenschaft, Neuere deutsche Literatur und Gender-Studies an der Universität Hamburg mit dem Magisterexamen ab. Seitdem ist sie zusätzlich für das Forschungsprojekt MUGI als Autorin tätig sowie zuständig für die Erarbeitung der kommentierten Links.


    Kontakt:


    Martina.Bick[at]hfmt.hamburg.de



    Veröffentlichungen


    Wissenschaftliche

    Publikationen/Herausgeberschaften:


    Die Oper Melusine von Aribert Reimann, Mag.-Arbeit, Hamburg, 2005.


    "Gelobet sei Gott, liebe Hausfrau und Schwester in dem Herrn" - Genderaspekte im Liedgut der frühen Täuferbewegung, in: Mennonitische Geschichtsblätter 64, 2007, S. 27-38.


    Modell Maria. Beiträge der Vortragsreihen Gender Studies 2004-2006 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, herausgegeben von Martina Bick, Beatrix Borchard, Katharina Hottmann und Krista Warnke, von Bockel Verlag, Hamburg, 2007.


    Das Liederbuch der Catherina Tirs, multimediale Präsentation im Rahmen von MUGI, 2009.


    Kriminalromane und Romane:


    Unscharfe Männer, München, Knaur-Verlag, 1993.


    Tödliche Ostern/Mörderischer Advent, München, Knaur-Verlag, 1995.


    Die Tote am Kanal, München, Knaur-Verlag, 1996.


    Tödliche Prozession, München, Knaur-Verlag, 1996.


    Mordsee, München, Knaur-Verlag, 1997.


    Puppen lügen nicht, München, Knaur-Verlag, 1999.


    Die Landärztin, München, Ullstein Verlag, 2000.


    Die Spur der Träume, Berlin, Ullstein-Verlag, 2001.


    Neues von der Landärztin, Ullstein Verlag München 2001.


    Blutsbande, Edition Ariadne Hamburg 2001.


    Heute schön, morgen tot, Hamburg, Edition Ariadne, 2002.


    Sonstige Publ.:


    Warum sollen wir Dicke uns dünne machen, herausgegeben von Martina Bick, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Verlag, 1980.


    Die schönste Jugend ist gefangen, herausgegeben von Martina Bick und Thorwald Proll, Hamburg, Verlag auf hoher See, 1994.


    Mordsgewichte, herausgegeben von Martina Bick und Tatjana Kruse, München, Piper-Verlag, 2000.


    Die Winterreise, herausgegeben von Martina Bick, Hildesheim, Gerstenberg Verlag, 2004.


    zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte.

    >>> MUGI-Artikel von Martina Bick